WP Umbrella Logo

Wie Sie Suchmaschinen von der Indizierung Ihrer WordPress-Website abhalten

Das Team von WP Umbrella
-

Warum sollten Sie die Suchmaschinensichtbarkeit Ihrer WordPress-Website deaktivieren wollen?

Die meisten Website-Besitzer würden alles tun, um ihre Websites indiziert zu bekommen.

Wenn Sie Ihre Website jedoch noch im Aufbau begriffen sind, möchten Sie vielleicht nicht, dass Suchmaschinen sie durchsuchen. In einer solchen Situation sollten Sie Suchmaschinen davon abhalten, Ihre Website zu indizieren. 

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie verhindern können, dass Suchmaschinen Ihre WordPress-Website crawlen.

Warum sollten Sie die Suchmaschinensichtbarkeit für Ihre WordPress-Website deaktivieren?

Die meisten Website-Besitzer betrachten Suchmaschinen wie Google oder bing als ihre besten Freunde. Schließlich sind Suchmaschinen oft die wichtigste Quelle für Besucher.

Warum also sollte jemand die Suchmaschinenindizierung für eine WordPress-Website deaktivieren wollen?

Es gibt tatsächlich einige gute Gründe, so etwas zu tun. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie Ihre Website noch auf einer öffentlich zugänglichen Domain aufbauen. In diesem Fall möchten Sie vielleicht nicht, dass Google oder eine andere Suchmaschine Ihre "Under Construction"- oder "Coming Soon"-Seiten indiziert. Andere Gründe könnten sein:

  1. Erstellung einer Website, die nur für Eingeladene oder zu Testzwecken zugänglich ist.
  2. Übertragung einer Domäne, auf die noch veraltete Links verweisen.
  3. Verwaltung eines privaten Blogs oder Portfolios, das nicht in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen soll.

Denken Sie daran: Auch wenn Sie glauben, dass noch niemand Ihre Website kennt, gibt es verschiedene Möglichkeiten, dass sie versehentlich in den Suchmaschinenergebnissen erscheint. Alte Links von einem früheren Domänenbesitzer, zufällige Domänenverzeichnisse oder sogar automatische Crawls können Ihre Website bekannter machen, als Ihnen lieb ist.

Warnung

Vergessen Sie nicht, das Kontrollkästchen "Suchmaschinen von der Indizierung Ihrer WordPress-Website abhalten" zu deaktivieren, wenn Sie Ihre Website in Produktion geben. Sie können Ihre Websites auch überwachen mit WP Umbrella überwachen, um benachrichtigt zu werden, wenn die Suchmaschinensichtbarkeit in WordPress nicht aktiviert ist.

Sind Sie bereit, Ihre Produktivität zu steigern, Ihre Kunden zu beeindrucken und Ihre WordPress-Agentur auszubauen?

Installieren Sie WP Umbrella in einer Minute auf Ihren Websites und entdecken Sie eine neue Art, mehrere WordPress-Sites zu verwalten.

Jetzt kostenlos loslegen

Wie werden Websites von Suchmaschinen indiziert?

Bevor wir uns damit befassen, wie Suchmaschinen entmutigt werden können, sollten wir kurz erörtern, wie sie funktionieren. Suchmaschinen verwenden Bots oder Spider, um Websites zu crawlen und deren Inhalte zu indizieren.

Sobald Ihre Website indiziert ist, erscheint sie auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen (SERPs).

Dies ist im Allgemeinen erwünscht, aber nicht immer.

Suchmaschinen von der Indizierung Ihrer WordPress-Website abhalten

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Suchmaschinen davon abhalten können, Ihre WordPress-Website zu indizieren. Lassen Sie uns diese im Detail erkunden.

Methode 1: WordPress-Suchmaschinen-Sichtbarkeitseinstellungen

Suchmaschinen von der Indizierung dieser Website abhalten

Mit dieser Methode können Website-Besitzer das Crawlen oder Indizieren ihrer Websites durch Suchmaschinen verhindern, indem sie eine in WordPress integrierte Funktion nutzen.

  1. Klicken Sie im WordPress-Verwaltungsbereich auf "Einstellungen". 
  2. Wählen Sie "Lesen" aus dem Dropdown-Menü unter "Einstellungen".
  3. Um Ihre Änderungen zu bestätigen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern".

Und das war's! Denken Sie jedoch daran, dass es den Suchmaschinen überlassen bleibt, diese Anfrage zu berücksichtigen.

Methode 2: Manuelles Bearbeiten der Datei Robots.txt

Wer es vorzieht, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, kann die Datei robots.txt manuell bearbeiten, um Suchmaschinen daran zu hindern, Ihre Website zu crawlen.

Stellen Sie mit Ihrem FTP-Client eine Verbindung zu Ihrer Website her, gehen Sie zum WordPress-Stammverzeichnis und suchen Sie die Datei Robots.txt. Erstellen Sie eine neue leere Datei, wenn Sie sie nicht finden können.

Fügen Sie diesen Code am Anfang der Datei ein:

User-agent:*
Disallow: /

Auf diese Weise sollten die Suchmaschinenroboter Ihre Website nicht indizieren.

Wenn Sie den obigen Code verwenden, werden Suchmaschinen nicht Ihre gesamte Website indizieren. Um eine bestimmte Seite zu verbieten, müssen Sie das Unterverzeichnis und den Slug angeben.

Disallow: /private/my-article

Methode 3: Schutz auf Serverebene (die nukleare Option)

Passwortgeschützt

Sie können Suchmaschinen anweisen, Ihre Website nicht zu indizieren, indem Sie die Standard-Sichtbarkeitseinstellungen von WordPress oder die Datei robots.txt verwenden.

Trotzdem können Suchmaschinen die Seiten, Dateien oder Bilder Ihrer Website durchsuchen und indizieren.

Der einzige Weg, um sicherzustellen, dass Suchmaschinen Ihre Website überhaupt nicht indizieren oder crawlen, ist ein Passwortschutz auf Serverebene.

Wenn Sie absolut sicher sein wollen, dass Ihre Website privat bleibt, können Sie Ihre WordPress-Website auf Serverebene mit einem Passwort schützen. Plugins wie Password Protected können dies problemlos für Sie tun.

Installieren und aktivieren Sie das Plugin, navigieren Sie dann zu Einstellungen -> Passwortgeschützt und passen Sie die Einstellungen nach Ihren Bedürfnissen an.

Was, wenn ich meine Meinung ändere? Wie man eine WordPress-Website in Google indiziert

Wenn Sie später beschließen, Ihre WordPress-Website in Google zu indizieren, kehren Sie die oben beschriebenen Schritte einfach um. Google und andere Suchmaschinen sollten Ihre Website mit der Zeit crawlen und indexieren.

Schlussfolgerung

Suchmaschinen davon abzuhalten, Ihre WordPress-Site zu indizieren, ist eine Strategie, die Sie anwenden können, wenn sich Ihre Site im Aufbau befindet, Sie einen privaten Blog betreiben oder aus anderen Gründen der Privatsphäre.

WordPress bietet integrierte Einstellungen, mit denen Sie Suchmaschinen auffordern können, Ihre Website zu ignorieren, oder Sie können die Datei robots.txt manuell bearbeiten, um eine genauere Kontrolle zu erhalten.

Wenn Sie wirklich sicherstellen wollen, dass niemand auf Ihre Website zugreifen kann, können Sie einen Schutz auf Serverebene mit einfacher HTTP-Authentifizierung aktivieren.