WP Umbrella Logo

Die ultimative Anleitung zum Erstellen einer benutzerdefinierten 404-Seite in WordPress: Fehler in Chancen verwandeln

Das Team von WP Umbrella
-

Sie klicken auf einen vielversprechenden Link, Ihre Erwartungen steigen. Die Seite beginnt zu laden, aber dann - bumm! Sie erhalten eine 404-Fehlermeldung.

Es gibt nichts Schlimmeres, als auf eine Seite zu verlinken, die nicht mehr verfügbar ist. Der Besucher könnte enttäuscht und verwirrt sein, umkehren und Ihre Website schnell wieder verlassen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie etwas tun können, um die Situation zu entschärfen: Sie können eine tolle benutzerdefinierte 404-Seite in WordPress erstellen.

Eine gut gestaltete 404-Seite kann nicht nur die Besucher auf Ihrer Website halten, sondern auch einen Hauch von Humor oder Stil hinzufügen, der Ihrem Branding tatsächlich gut tun kann.

In diesem Tutorial erkläre ich Ihnen , wie Sie eine benutzerdefinierte 404-Seite in WordPress erstellen können, um diese verlorenen Gelegenheiten in angenehme Erlebnisse zu verwandeln.

Doch zunächst wollen wir uns ansehen, warum Sie möglicherweise eine leere Seite erhalten, wenn Sie versuchen, eine Webseite aufzurufen.

Die Anatomie von 404-Fehlern verstehen

404-Fehler treten auf, wenn Sie auf einen Link klicken und der Server die von Ihnen angeforderte Seite nicht findet. Dafür kann es verschiedene Gründe geben.

Ein 404-Fehler kann angezeigt werden, wenn die Website, zu der der Link führte, entfernt wurde. Dies geschieht in der Regel, wenn eine veraltete Seite mit beliebten Inhalten entfernt wird, obwohl viele Links auf sie verweisen. 

Sie können auch einen 404-Seitenfehler erhalten, wenn eine Seite auf eine andere Domänenadresse verschoben wurde. Der Server kann ausgefallen (oder aus irgendeinem Grund unzugänglich) sein, was zu einem DNS-Fehler führt. Defekte Links können auch durch Firewalls, Inhaltsfilter und andere Formen der Inhaltsblockierung verursacht werden.

Kurz gesagt: Überall im Internet findet man defekte Links. Administratoren oder Website-Besitzer sind dafür verantwortlich, die Erfahrung für die Nutzer so angenehm wie möglich zu gestalten. Sie sollten bedenken, dass Internetnutzer im Allgemeinen ungeduldig sind, wenn sie versuchen, Informationen zu finden. Die Benutzer werden keine Zeit damit verschwenden, eine andere Website zu suchen, wenn sie auf Ihrer nicht finden können, was sie suchen.

Studien haben gezeigt, dass die Nutzer online unglaublich ungeduldig sind. Der Bruchteil einer Sekunde kann den Unterschied ausmachen, ob man einen Besucher behält oder verliert. Ihre benutzerdefinierte WordPress-404-Seite muss also einen guten Eindruck machen.

Sind Sie bereit, Ihre Produktivität zu steigern, Ihre Kunden zu beeindrucken und Ihre WordPress-Agentur auszubauen?

Installieren Sie WP Umbrella in einer Minute auf Ihren Websites und entdecken Sie eine neue Art, mehrere WordPress-Sites zu verwalten.

Jetzt kostenlos loslegen

Rand Fishkin, SEO-Experte

"Eine gute 404-Seite kann den Unterschied zwischen einer höheren Absprungrate und einem höheren Engagement der Nutzer ausmachen.

Wie erstellt man eine benutzerdefinierte 404-Seite in WordPress?

WordPress gibt Ihnen mehrere Möglichkeiten, eine gute benutzerdefinierte 404-Seite zu erstellen. Hier sind sie:

  • Sie können die bestehende 404-Seite Ihres Themes bearbeiten.
  • Erstellen Sie eine benutzerdefinierte 404-Seite, wenn Ihr Theme keine hat.
  • Installieren Sie ein 404-Plugin.

Seien Sie vorsichtig: Wenn Sie ein WordPress-Theme bearbeiten, verwenden Sie am besten ein Child-Theme. Auf diese Weise werden Sie nicht von Theme-Updates überschrieben.

Option 1: Vorhandene 404-Seite des Themes bearbeiten

Als Erstes müssen Sie feststellen, ob Ihr Thema eine benutzerdefinierte 404-Seite enthält.

Öffnen Sie den Theme-Editor (Erscheinungsbild > Editor) im Admin-Dashboard.

Suchen Sie die Datei 404.php auf der rechten Seite der Seite.

Das Fehlen von 404.php bedeutet, dass Ihrem Theme eine benutzerdefinierte 404-Vorlage fehlt und Sie eine hinzufügen müssen (wie in diesem Artikel weiter erläutert).

Andernfalls klicken Sie einfach auf die vorhandene Datei und bearbeiten sie direkt im WordPress-Dashboard.

Option 2: Erstellen einer neuen WordPress 404-Seite

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, eine 404.php-Datei zu erstellen, wenn Ihr Theme keine enthält:

1. Kopieren Sie die 404.php aus einem anderen Theme und bearbeiten Sie die Seite wie oben beschrieben.

2. Erstellen Sie die Datei 404.php, indem Sie die index.php Ihres Themes in Ihr aktuelles Theme kopieren. Entfernen Sie die mit der WordPress-Schleife verbundenen Teile und fügen Sie den relevanten Inhalt hinzu.

Option 3: Installieren Sie ein 404-Plugin

Wenn Sie sich bei der Bearbeitung des PHP-Codes Ihres Themes nicht wohl fühlen, sollten Sie lieber mit einem Plugin arbeiten. Es gibt 404-Plugins, die Ihnen helfen, eine Fehlerseite zu erstellen, und viele sind auch in der Lage, alle nicht gefundenen Seiten zu verfolgen und aufzuzeichnen.

Wir empfehlen die folgenden Plugins:

Redirection ist der beliebteste Redirect-Manager für WordPress. Damit können Sie ganz einfach 301-Weiterleitungen verwalten, 404-Fehler im Auge behalten und generell alle losen Enden Ihrer Website in Ordnung bringen.

404 Solution wandelt Ihren 404-Traffic um, indem es Ihren Besuchern ein besseres Browsing-Erlebnis bietet und 404-Fehler auf Ihrer Website beseitigt.

Colorlib 404 Customizer ist ein kostenloses WordPress-Plugin, mit dem Sie eine individuelle und stilvolle 404-Seite schnell über den Live Customizer erstellen können.

Dieses erstaunliche Plugin bietet Ihnen die Möglichkeit, die 404-Seite zu bearbeiten und anzupassen, so dass Sie sie an das Design Ihrer Website anpassen können.

Best Practices für Ihre benutzerdefinierte 404-Seite

Ihre 404-Seite sollte:

  • Ein Design, das mit dem Rest Ihrer Website übereinstimmt.
  • Bieten Sie hilfreiche Links an, die die Besucher zu den relevanten Abschnitten zurückführen.
  • Fügen Sie eine Suchleiste für eine einfache Navigation ein.
  • Wenig Text, aber viel Nützlichkeit.

Häufig gestellte Fragen zu 404-Seiten

Was ist ein 404-Fehler?

Ein 404-Fehler erscheint, wenn ein Server die angeforderte Seite nicht finden kann.

Wie bearbeite ich die bestehende 404-Seite meines Themes?

Gehen Sie zu Erscheinungsbild > Editor und suchen Sie nach einer Datei namens 404.php, die Sie bearbeiten können.

Kann ich eine 404-Seite ohne Codierung erstellen?

Ja, Sie können WordPress-Plugins wie Redirection oder Colorlib 404 Customizer verwenden.

Wie kann ich 404-Fehler auf meiner Website verfolgen?

Plugins wie Redirection oder 404 Solution können Ihnen helfen, 404-Fehler zu verfolgen und zu verwalten.

Schlussfolgerung

Jetzt sollten Sie wissen, wie Sie eine benutzerdefinierte 404-Seite in WordPress erstellen können.

Denken Sie daran, dass eine gut gestaltete 404-Seite nicht nur die unmittelbare Frustration eines Besuchers besänftigt, sondern ihn auch zu einem treuen Nutzer machen kann.

Das ist eine Win-Win-Situation, auch wenn Sie sich wünschen, dass Ihre Besucher diese Seite nie sehen werden!